japanbeobachtungen

Just another WordPress.com site

Goettlicher Besuch

leave a comment »

Heute hatten wir hohen Besuch in unserer kleinen Stadt.

Angekuendigt wurde ER von diesen beiden schicken Motorraedern:

Und dann kam ER, der Kaiser von Japan samt Gattin.

Leider sieht man ihn auf dem Photo nicht. Aber immerhin hat man einen ganz guten Blick auf die Kaiserin, von den Japanern liebevoll „Michiko-san“ genannt.

Der Kaiser ist uebrigens offiziell eigentlich kein Gott mehr. Aber wer weiss, vielleicht wird er’s ja irgendwann wieder. Normalerweise bekommt man den Kaiser eigentlich nur zu Neujahr zu Gesicht, das heisst es war ein ziemlich grosser Zufall, ihn hier sehen zu koennen. Das kaiserliche Paar war uebrigens angereist, weil hier in Kusatsu zur Zeit ein Musikfestival stattfindet, zu dem Michiko-san jedes Jahr anreist.

Wort(gruppe) des Tages: 天皇陛下万歳 ー tennou-heika banzai – Seine Majestaet, der Kaiser! Banzai!

Der traditionelle Gruss fuer den Kaiser, der gerne von der japanischen Rechten lauthals gebruellt wird. „Banzai“ bedeutet woertlich uebrigens „10000 Jahre“, das stand frueher in Japan und China fuer die Ewigkeit. Banzai bedeutet heute soviel wie „Hurra!“ oder „Glueck auf!“

Written by hanayagi

Februar 3, 2012 um 10:23 am

Veröffentlicht in Alles mit Kultur, Tagesgeschehen

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: