japanbeobachtungen

Just another WordPress.com site

Japanisches Wetter

leave a comment »

So da bin ich wieder, frisch erholt aus meinem kleinen Urlaub.

Es gibt eine Menge zu schreiben.

Freitag: Gartenparty Deutsche Botschaft Japan, viele nette und wichtige Leute kennengelernt. Es gab lecker Pudding und Freundin hatte ziemlich sexy Klamotten an. Azabu ist ein ziemlich nettes Viertel, hat internationales Flair.

Vor der Party habe ich eine Oma mit Enkel an der Leine entdeckt. Sah aus wie Gassi-gehen. Habe die Oma natuerlich angepoebelt. Die hat sich (weil sie Japanerin ist) entschuldigt und (ebenfalls weil sie Japanerin ist) nichs an ihrem Verhalten geaendert, sondern ist vor dem komischen Auslaender geflohen.

Samstag: Einkaufen bei Ikea. Auf dem Weg Rucksack (mit Portemonnaie, Handy) im Zug vergessen und wiederbekommen. An dieser Stelle ein Hoch auf die japanischen Eisenbahnfirmen!!!!! Ikea ist in Japan genauso billig wie in D.,nur der Lieferservice ist deutlich billiger (Japaner in Tokyo kommen halt meist mit den Oeffis.). Viele Kinder, viele Auslaender.

Sonntag: Mittagessen in einem Restaurant in der Ginza (Health Food, Frauenanteil 95%, Papa von Freundin hat bezahlt *yay*), anschliessend Einkaufsbummel im selbigen Stadtviertel. Jazz-CDs, drei zum Preis von einer, dafuer aber wirklich nur die bekanntesten Jazz Kuenstler. *yay*

(Stan Getz, Sarah Vaughan, Ella Fitzgerald gekauft)

Montag: Mit Freunden bei einem Tuerken gegessen, sehr lecker und fuer Tokyoter Verhaeltnisse relativ billig. Eine Freundin veraergert, merke: Frauen ueber 30 sind alterslos.

Dienstag: Einkaufen in einem japanischen Baumarkt. Die Dinger sind wirklich ueberall gleich. *langweilig* Ungefaehr 10 Minuten Bandansage meine Handy-Providers angehoert und dann in 20 Sekunden Problem geloest…. naja immerhin wars umsonst.

 

So kommen wir zur Ueberschrift:

Hier in Kusatsu (Berglage) ist es heute mit 16 Grad angenehm warm geworden. Wie reagieren meine Kollegen darauf? Genau sie stoehnen wie heiss es ist.  Fuer Japaner gibt es zwei Typen Wetter „heiss (atsui)“ und „kalt (samui)“. Das wars in etwa. Coole Typen variieren das dann noch mit „ats(u)eee, sam(u)ee“.  Nicht, dass mir das zum ersten Mal aufgefallen waere, aber es ist doch immer wieder spektakulaer wenn wirklich JEDER dasselbe sagt.

 

Wort des Tages 日曜大工 nichiyou-daiku (Wochenend-Heimwerker)

Advertisements

Written by hanayagi

Februar 3, 2012 um 9:12 am

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: