japanbeobachtungen

Just another WordPress.com site

Lecker Fisch! Lecker Walfleisch!

leave a comment »

So, morgen ziehen wir um und ich weiss nicht, wann wir wieder Internet haben werden. Ich habe noch einen Beitrag eingestellt, der am 11.06. veroeffentlicht wird, aber danach koennte es sein, dass es eine Weile dauert, bis es hier wieder Neues gibt. Aber ihr koennt ja auch ohne mich gut leben ^^

Heute geht es um das Thema Fisch und was damit alles zusammenhaengt. Fotos gibt es auch.🙂

Das ist eine Meerbrasse. In Japanisch nennt sich diese „tai“ (鯛). Tai ist ein sehr beliebter und recht teurer Fisch, der oft zu besonderen Anlaessen verspeist wird. Das liegt daran, dass die Silbe „tai“ auch in „omedetai“ (= glueckverheissend; ein Anlass, der gefeiert werden muss) vorkommt. Unser spezieller Anlass war, dass wir mal wieder meine zukuenftigen Schwiegereltern besuchten, damit ich noch einmal offiziell um die Erlaubnis bitten konnte, meine bessere Haelfte zu heiraten. Das war zwar schon lange klar, aber die Eltern wollten es eben unbedingt noch einmal foermlich haben. Naja, die sind sicher auch froh, zumal sie nun drei ihrer vier Kinder unter der Haube haben.😉

Achso, wir heiraten erst naechstes Jahr, also haltet euch mit Glueckwuenschen bitte zurueck.

Das Gruenzeugs auf dem Teller soll uebrigens auch Glueck bringen, habe aber zu meiner Schande vergessen, wie es heisst. (Kommt vielleicht noch.)

Wir haben dann noch lecker gegrillt mit gutem japanischem Filetfleisch 〈和牛):

Und da Tokushima nun einmal Tokushima ist, gab es auch lecker Fisch:

Das ist etwas sauer angemachter „Aji“ (鯵, Stachelmakrele), der als Ersatz fuer meinen geliebten (ausverkauften) Saba (鯖, Makrele) herhalten musste. Ayu ist ein wenig fetter und weicher als Saba. Ich mag Saba im rohen Zustand wegen des ganz speziellen Geschmacks / Konsistenz deutlich lieber als Ayu. Dazu gab es dann noch Sudachi (スダチ), eine Art kleine gruene Zitrone, fuer die Tokushima beruehmt ist.

Und da meine zukuenftigen Schwiegereltern es lieben, dem Luxus zu froenen (naja, wer’s hat …), gingen wir noch in ein voellig ueberteuertes Luxus-Sushirestaurant. Da gab es dann auch lecker Fugu-Rogen, von Freundin liebevoll mit „Fugu-Hoden“ erklaert, und Walfleisch (keine Ahnung welcher Wal genau).

Fotos gibt es natuerlich auch:

Na, was denkt ihr, wieviel diese Sashimi-Platte wohl gekostet hat?

Und hier das lecker Walfleisch:

Wer sich schon immer gefragt hat, wie Walfleisch schmeckt: Nicht besonders. Ein bisschen streng.

Den Fugu-Rogen habe ich nicht gegessen. Sah widerlich aus und auch wenn ich davon ausgehe, dass es ungefaehrlich war, so muss ich mein Leben ja nicht unnoetig fuer ein paar „Fischhoden“ riskieren.
Wort des Tages: 魚 – sakana – Fisch

Written by hanayagi

Februar 3, 2012 um 1:32 pm

Veröffentlicht in Alles mit Kultur, Japan - Privat

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: