japanbeobachtungen

Just another WordPress.com site

Mal wieder ein paar Fotos

leave a comment »

So, es wird mal wieder Zeit fuer einen neuen Eintrag in diesem Blog. Ich bin im Moment zwar leider sehr beschaeftigt, aber fuer ein paar Fotos hat es dann doch noch gereicht.

 

Hier mal ein Beispiel fuer beschissene Werbung:

Weil junge Maenner herben Geschmack lieben.

(Das Wortspiel „koi“ (herb) und „koi“ (lieben), laesst sich leider nicht uebersetzen.)

 

Und hier etwas aus der Rubrik: WTF?

Auf dem Schild um den Hals dieser jungen Dame steht: 私の志集300円

Was das bedeutet kann ich mir nicht so recht vorstellen. Sie verkauft anscheinend eine „Aufsatzsammlung“ fuer knapp 2,30 Euro.

 

Und noch ein interessantes Photo:

Heute nacht ist ein Taifun ueber Tokyo hinweggefegt. Heute mittag hat schon wieder die Sonne geschienen, aber es hat noch immer starker Wind geweht. Irgendwann im Laufe der Nacht hat sich dann die Ampel bei uns um die Ecke um ca. 90 Grad gedreht. Da hat wohl jemand geschlampt beim Aufbau🙂

 

Und hier die Werbung einer Maedchenuniversitaet:

東京純心大学 – Die „reines Herz“ Maedchenuniversitaet. Klasse, oder? Man kann wohl davon ausgehen, dass es sich hier um eine sogenannte „お女様学校“ (ojosamagakkou) – oder auch „Schule fuer hoehere Toechter“ handelt. Da lernen die Maedels dann, wie sie gute Muetter und Hausfrauen werden. Ganz gemaess dem Motto „良妻賢母“ (ryousai kenbo) – gute Frau und weise Mutter, das im Japan der Meiji-Zeit, also vor mehr als hundert Jahren, gepraegt wurde. Lang lebe die Geschlechter-stereotypisierung.

 

Und zuletzt noch ein Photo, das ich heute im Inneren der Immigrationsbehoerde geschossen habe:

In Japanisch steht da:

„Bitte warten Sie, bis sie aufgerufen werden.“

Die englische Uebersetzung wird zu:

„Bitte bleiben Sie an der roten Linie stehen.“

Haette man das nicht ein bisschen liebevoller uebersetzen koennen?

Naja, ich habe jetzt jedenfalls mein neues Visa und darf bis 2012 in Japan bleiben. Doof nur, dass mein Pass im Maerz 2010 auslaeuft. Das wird sicher wieder irgendeinen Buerokratiekram auf den Plan rufen. Dabei habe ich den ganzen Scheiss hier an der Toudai gerade hinter mir. *seufz*

 

Wort des Tages: 突風 – toppuu – ploetzlicher Wind, Windboee

Written by hanayagi

Februar 3, 2012 um 1:54 pm

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: