japanbeobachtungen

Just another WordPress.com site

Wie die Katze mit der Maus … (Japanische Volksmaerchen)

leave a comment »

Hier eine kleine Uebersetzung aus dem Buch, das ich gerade lese. (日本昔話①はなさかじい) Diese Geschichte habe ich ausgewaehlt, weil sie die kuerzeste ist, die ich bisher gelesen habe. Ich habe sehr nahe am Original uebersetzt, so dass das Deutsch ab und zu ein wenig holprig klingt, aber trotzdem viel Spass!

Die Sage vom Ursprung der Tierkreiszeichen

Vor langer Zeit, gegen Ende des Jahres, rief ein Gott die Tiere herbei und gab ihnen bekannt: „Kommt am Morgen des Neujahrstages zu mir und begruesst mit mir das neue Jahr. Ich werde in der Reihenfolge in der ihr zu mir kommt aus euch den General dieses Jahres machen. Wer zuerst zu mir kommt, wird der General des ersten Jahres und danach die anderen Tiere bis zum zwoelften Jahr.“

Die Tiere dachten ein jedes fuer sich im Stillen: „Ich werde zuerst da sein und der erste General werden.“ und warteten.  Nur die Katze hatte den Tag – warum, das weiss keiner – vergessen. Also ging sie los und fragte die Maus. Die Maus antwortete: „Ah, ja. Das ist am Morgen des zweiten Tages des Jahres.“ Also ging die Katze in Ruhe ihrer Wege.

Am Morgen des Neujahrstages dachte die Kuh: „Ich gehe sehr langsam, deshalb wird es besser sein, wenn ich losgehe, solange es noch dunkel ist.“ So brach sie flugs auf.  Die Maus jedoch sah dies und sprang geschwind auf den Ruecken der Kuh. Als die Kuh am Schloss des Gottes ankam, war noch kein anderes Tier dort und die Kuh war ganz beruhigt und legte sich vor das Tor des Schlosses.

Als die Nacht sich schliesslich ihrem Ende zuneigte, oeffnete sich das Tor und die Maus sprang, ruck-zuck, vom Ruecken der Kuh, rannte schnell wie der Blitz durch das Tor und begruesste den Gott zum neuen Jahr. Der Gott machte dann die Maus zum General des ersten Jahres und die Kuh zum General des zweiten Jahres. Danach kamen die anderen Tiere: Tiger, Hase, Drache, Schlange, Pferd, Ziege, Affe, Huhn, Hund und zuletzt das Wildschwein.

Das Wildschwein hatte gedacht: „Ich renne schnell und kann die anderen Tiere auch dann noch ueberholen, wenn ich spaet losgehe.“ Also schlief es gemuetlich in den Morgen hinein und war ganz erstaunt [, das letzte Tier zu sein]. Auf diese Weise sind die Tiere zu den Generaelen der zwoelf Jahre geworden, was wir heute als Tierkreiszeichen bezeichnen.

Die Katze aber ging, wie ihr die Maus geraten hatte, am Morgen des zweiten Tages des Jahres zum Schloss des Gottes. Sie wurde jedoch vom Gott gescholten, da sie den Tag vergessen hatte und wurde so nicht zu dem General eines Jahres gemacht. Aus diesem Grund hat die Katze angefangen, die Maus jedes Mal, wenn sie sie erblickt, zu fangen und zu fressen.

Wort des Tages: 鼠, ねずみ – nezumi – Maus

Advertisements

Written by hanayagi

Februar 3, 2012 um 9:22 am

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: