japanbeobachtungen

Just another WordPress.com site

Repost: Die gesellschaftlichen Probleme Japans / 日本の社会問題

with 6 comments

(Diesen Artikel wuerde ich heute tatsaechlich ganz anders schreiben und vielleicht schreibe ich demnaechst mal einen neuen Artikel zu dem Thema.)

 

Im Forum von http://www.japanisch-netzwerk.de gab es in den letzten Tagen eine heisse Diskussion darueber, ob man als (in Japan lebender) Auslaender das Recht hat, Japaner zu kritisieren. Mein Meinung dazu lautet: Ja, selbstverstaendlich. Aber: Man muss immer darauf achten, nicht eurozentrisch / chauvinistisch zu denken, nach dem Motto: “Aber zu Hause macht man das anders!” Ausfuehrlicher steht meine Meinung auch im verlinkten Thread. Aufgrund dieses Threads hat ein anderer User nun die Frage gestellt: “Was sind denn nun diese “Missstaende”?”

Hier meine Antwort auf die Frage:

Missstaende, ueber die man sich in Japan echauffieren kann (aber nicht muss!):

– Diskriminierung der Frau
– Diskriminierung von Burakumin, Ainu, aus Korea eingewanderten Japanern (auch nach mehreren Generationen)
– Diskriminierung von Auslaendern (das ganze Spektrum von reiner Naivitaet bis blankem Hass)
– Damit zusammenhaengend die beruehmten “Nihonjinron” der eher nationalgesinnten Japaner
– Ausbeutung der Menschen (speziell der nicht-Seishain (=nicht-Festangestellten) aber auch der Seishain)
– Damit zusammenhaengend: Die Hikkikomori / Otaku Problematik (= Japaner, die vor der Realitaet in Japan fliehen)
– Arbeitsmoral, die die Arbeitsszeit und das gute Auskommen mit den Kollegen ueber die Arbeitseffektivitaet stellt (nicht ueberall natuerlich)
– Starkes Hierarchiegefaelle in Gesellschaft und Arbeitswelt
– Politische Beziehungen zu China, Korea
– Die Yasukuni / Uyoku-Problematik
– Und damit verbunden Yakuza
– Die allgegenwaertige Korruption in der Politik (speziell im oeffentlichen Bau)
– Politiker / Aerzte / Juristen – Dynastienbildung
– damit zusammenhaengend zunehmende (finanzielle und geistige) Stratifizierung der Gesellschaft
– damit zusammenhaengend Abwertung der Universitaeten als reine Statusbeschaffungsmittel
– damit zusammenhaengend der Irrglaube der breiten Masse “alle Japaner sind Mittelklasse”
– die Agrarpolitik Japans, speziell Reis- und Milchpreise
– die Verbloedung der Massen durch sogenannte “Variety/Owarai-Shows” und ca 95% des gesamten japanischen Fernsehprogramms (wie in Deutschland halt … und man kann nicht einmal zu ARTE fliehen – da hilft nur ausschalten)
– miese / “japanisierte” Englischausbildung (英語 != 英会話)
– “zweites” Bildungssystem der Jukus
– Indoktrinierung der Kinder: “wir Japaner”, “die Gruppe geht ueber den Einzelnen”, “gehorche” (ueber diesen Punkt kann man sich natuerlich streiten, zumal es das unter anderen Vorzeichen natuerlich auch in D. gibt)

P.S. Nur kurze Stichpunkte, man kann da ueber viele Details diskutieren, die ich hier “for the sake of argument” ausgelassen habe

P.P.S. Ich koennte natuerlich auch eine ebenso lange + Liste schreiben ;)

 

Und da mich die Meinung von Japanern dazu auch interessiert, das Ganze noch einmal in Japanisch:

日本人の皆さん。普段はこのブログで日本語は使いませんが、今日のテーマでは日本人の意見も是非聞きたいと思います。よろしく。

www.japanisch-netzwerk.deという日本語・日本についてのフォーラムで は「日本に住んでいる外国人は日本人を批判する権利があるか。」というスレッド(テーマ)がありました。

その中で「日本の社会問題」という話題に対し、あるユーザーが「日本の社会問題とは具体的にはどのようなものがあるか?」と聞きました。私の回答をこのブログにコピーして、さらに翻訳をしました。是非、意見をください。

 

日本の社会問題

ー男女差別

ー部落民、アイヌ、日本に住んでいる在日(二、三世)韓国人に対する差別

ー外国人差別(外国に対する無関心、知識・経験の無さから外人嫌悪まで)

ー「日本人論(=日本がいかにユニークであるかという議論)」(だいたい右翼、愛国主義者、外国人差別に関係する)

ー労働者に対する搾取、特に定期社員(派遣社員、バイト、契約社員)、正社員にも搾取は大きな問題だ

ーそれに関係する引きこもり、オタクの問題(日本というキツイ社会から逃げる人々)

ー労働時間と社内の人間関係を仕事の効率より優先する仕事の考え方 (そうではない会社もあるだろうが・・・)

ー社会と会社における厳しい上下関係

ー中国、韓国との外交関係

ー靖国問題、日本における右翼の影響力

ーそれに関係するヤクザの存在

ー頻繁に起こる賄賂(特に公共工事、談合)

ー政治家の世襲

ー親の収入・社会的地位による教育格差(=収入格差)の広がり

ー大学の役割は「ただのステータス作り」か?

ー日本人の「みんな中産階級」という妄想

ー日本政府の農産政策 (特に米と牛乳の高価格操作)

ー「バラエティー・お笑い」番組は視聴者を馬鹿にしているのか。95%のテレビ番組はまったく意味がない。事実よりねた。

ー外国語教育において様々な問題、特に「受験英語」と「英会話」のギャップ

ー「塾」という「第二教育制度」

ー児童に「大人、先輩の言うことは聞け!」、「我々ニッポン人」、「自分より周りの人間」などのイデオロギーをきつく押し付けること (ドイツにも似たような事はあるが)

ー意見を言われると人格否定だと勘違いする日本人が多い

ー議論下手な日本人が多い (知識不足か?遠慮か?臆病か?)

 

注意 僕は日本と日本人は決して嫌いではありません。「日本でのいいこと」のリストも作れます。上記の事はすべて議論点として受け入れてください。

もちろん、そのような問題のほとんどは、他の国々にもあります。たとえば「外人差別」は日本では大きいな問題だと思いますが、ドイツでは肌の色などのきっかけでネオナチに殺され人々もいました。

ですが、この場でのテーマはあくまで「日本の社会問題」です。

 

Wort des Tages: 問題点 - mondaiten – Problem(punkt(e))

Written by hanayagi

April 24, 2012 um 1:02 am

6 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Es wäre tatsächlich interessant, was du heute anders schreiben würdest (vieleicht inzwischen zu Gaijinron gewechselt?😉 Wäre prima wenn du dafür mal Zeit finden würdest.

    Gojira

    April 24, 2012 at 7:39 am

  2. Ich find ja auch, dass man als Nicht-Japaner Japans Probleme aufzeigen und besprechen kann. Das heißt ja noch lange nicht, dass man das Elend im eigenen Land verschweigen will. Eine gut funktionierende Gesellschaft sollte dazu im Stande sein Probleme zu erkennen, benennen und an ihnen arbeiten zu können. Und wenn man dauerhaft im Ausland lebt, sollte man versuchen stückweit ein Teil dieser Gesellschaft zu werden.
    Also ich hätte hier in Deutschland leiber Migranten, die auf diese Weise aufmucken, als von ihnen angepöbelt zu werden.

    Kiwisplit

    April 24, 2012 at 12:06 pm

  3. Mich würde wirklich am meisten interessieren, was unsere Japanischen Freunde dazu sagen würden🙂

    anjifrosch

    April 25, 2012 at 12:36 am

    • Beim urspruenglichen Post habe ich ziemlich ausfuerlich mit Miyuki-san diskutiert.

      @Horus
      Google mal nach „nihonjinron“

      hanayagi

      April 28, 2012 at 4:13 am

  4. Was genau ist denn Gaijinron?

    Horus

    April 25, 2012 at 4:09 am


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: