japanbeobachtungen

Just another WordPress.com site

Alltag in Japan: Diablo 3

with 13 comments

Wie jeder ordentliche Gamer schon weiss, ist gestern endlich Diablo 3 entschieden. Grund genug für mich zum ersten Mal seit Starcraft (das war so 2000?) wieder ein Spiel käuflich zu erwerben. Ich habe gestern Nacht ein wenig Livestream geschaut und mich dann endgültig entschieden: Ja, ich will!

Und das heisst ich will sofort! Daraus folgte dann wiederum, dass ich keine Lust auf Online-Kauf hatte, weil SOFORT! Also habe ich mal geschaut, wo ich das Spiel denn kaufen könnte:

– Lokaler Gebrauchtspielhändler: Nö (was ’ne Überraschung)

– Lokaler Technikladen: Nö (keine PC Spiele)

– Großer Technikladen in Shinjuku: Nö (keine Importspiele und von D3 gibt es im Moment keine japanische Version)

– Importspielladen  1&2 in Akihabara: Nö (ausverkauft)

– Importspielladen 3 in Akihabara (letzter Versuch): Bingo!

 

Das war doch schwieriger als gedacht. In Laden 3 hatten sie auch noch ganze zwei Kopien. Und das Beste war, dass der junge Mann mir auch noch 2000 Yen zuviel Wechselgeld gegeben hat. Ich habe natürlich nichts bemerkt. Hehehe.

Mein Schatzzzz.

 

Der junge Mann erklärte mir ausserdem, dass damals Capcom den Vertrieb von Diablo 2 in Japan übernommen hat und es Krach gab, weshalb Blizzard keinen Bock mehr auf Japan hat. Kann das irgendjemand bestätigen oder weiss mehr darüber?

So, ich geh dann mal zocken!

 

Wort des Tages: おつり – otsuri – das Wechselgeld

Written by hanayagi

Mai 16, 2012 um 8:50 am

Veröffentlicht in Japan - Privat

Tagged with ,

13 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Dann hast du ja DAoC, sämtliche Source-Spiele (Half Life 2, CSS, TF2) und Halo-Teile verpasst. Nachholen!

    In den nächsten Jahren wird der DVD-Vertrieb hoffentlich eingestellt, seit Steam und co. kann man sich schon alles herunterladen und zwecks Kopierschutz setzen sowieso die meisten Hersteller auf Onlinezwang.

    Thuruk

    Mai 16, 2012 at 9:36 am

    • Glücklicherweise sind wir in Deutschland davon noch entfernt. Ich will Spiele anfassen (bzw. das Medium auf dem sie sind) und mir die Schachteln oder zumindest DVD-Hülle ins Regal stellen und glücklicherweise bin ich in diesem Punkt nicht der Einzige. In den USA soll das aber schon wieder anders aussehen.

      Fand übrigens schon Diablo 2 sterbenslangweilig.😉 Und Warcraft 3 gab es noch in Japan, welches ja erst nach Diablo 2 erschienen ist. Von World of Warcraft gibt es aber bis heute noch keine japanische Version.

      HamuSumo

      Mai 16, 2012 at 1:51 pm

  2. Schade, daß die PC-Spiele aus unerfindlichen Gründen immer astronomisch teuer sind, außer man erwischt Grauimporte. Z.B. Black Ops, auf amazon.co.jp ~5000 Yen (DE:~30Euro). Aber kein Problem, in heutigen Zeiten gibt es ja Steam und digitale Downloads, bei Steam kostet Black Ops für den japanischen Markt nur… $99 wtf?

    Master Chief

    Mai 16, 2012 at 9:44 am

  3. Gut das du den Artikel geschrieben hast, meine Frage ob in Japan ebenfalls Diablo3 gezockt wird hat sich somit erledigt🙂.
    Das Spiel ist bis jetzt auf jeden Fall super, viel Spass damit!

    zYriC

    Mai 16, 2012 at 10:24 am

  4. Hehe King Leoric ist tot! Jetzt muss ich aber erst einmal etwas essen.

    @Master Chief Yo hatte mich auch schon gefragt, ob es noch DVDs mit Plastikschuber gibt. Starcraft gab es damals noch als CD (!)

    hanayagi

    Mai 16, 2012 at 12:20 pm

  5. D3 wird nur auf dem PC vertrieben, und der spielt in Japan abgesehen von diesen Eroges keine Rolle. Dabei ist doch gerade Diablo das, was einem dieser ganzen Asia-Grinder am nächsten kommt. Wenig Substanz, viel Klicken und Sammeln…

    Von Total War: Shogun I / II gibt’s übrigens auch keine japanische Version. Und das bei dieser Sengoku-Manie in den letzten Jahren.

    Hans Zillermann

    Mai 16, 2012 at 5:26 pm

    • Wenn der Computer in Japan keine Rolle spielt, wie wird hier im Internet gesurft?
      Über Handy, Spielekonsole , TV? Oder spielt dieser nur in Bezug auf Spiele keine Rolle?

      Das würde mich jetzt interessieren🙂

      zYriC

      Mai 18, 2012 at 7:21 am

  6. Wie machst du das denn mit den Servern? Auf den Asia-Servern musst du dann ja mit den ganzen Koreanern und Taiwanesen zusammenzocken, oder? Und Europa und Amerika scheiden ja wegen dem Ping aus. Und ich hab gehört, man kann gar nicht auf anderen Servern zocken?

    Für mich ist Diablo 3, wie übrigens auch Starcraft 2, wegen Online-Aktivierung und Zwangs-Online-Modus leider indiskutabel. Bei D3 kann ich das Battle.net ja noch verstehen, aber bei SC2 nervt mich das. Ich will Singleplayer, kein scheiß Internet.

    thehellstorm

    Mai 16, 2012 at 7:32 pm

  7. Ha, gut zu wissen, dass es auch andere gibt.😉

    Das der PC-Markt in Japan so schwach ist, hätte ich nicht gedacht. Gerade Firmen wie Blizzard könnte direkt selber verkaufen dort, Korea klappt es doch auch.

    Aber musste nicht immer alleine Spielen dort? Ping nach Europa/US sollte ja eher mies sein?
    Falls es doch geht und dir nach einem Spielpartner ist: Plattfuß#2904😉

    Ach die Zeitverschiebung ist ja auch noch da…. ^^

    Ernst

    Mai 17, 2012 at 12:00 am

  8. Der Ping nach US ist etwa 120 und damit OK. Europa hat normalerweise etwa 300 und ist damit indiskutabel.
    Ich habe die nordamerikanische Version gekauft, aber das scheint egal zu sein, da man sich den Server wohl selbst aussuchen kann.

    Ernst bist du auf dem NA Server oder Europa/Asia?

    hanayagi

    Mai 17, 2012 at 12:46 am

    • „Leider“ auf Europa unterwegs. Der Ping rüber ist auch im Moment mehr als mies. Mal schaun wie es sich entwickelt.

      Ja die Version ist völlig egal. Kannst damit überall spielen. Allerdings sind Auktionshausgegenstände an deine Region gebunden, also wo dein Battle.net Account ist. Spielst du in einer anderen Region kannst du diese nicht mitnehmen.

      Deine Frau begeistert von deiner neuen „Liebe“? =D

      Ernst

      Mai 18, 2012 at 6:13 am

    • Man kann über das Battle.net jede Sprachversion von Diablo3 downloaden egal welche Version man gekauft hat, und damit dann auf jedem der 3 Serverregionen spielen. Blizzard nennt das, glaub ich, Global Play.

      zYriC

      Mai 18, 2012 at 7:13 am

  9. Kann mir irgendjemand den Run auf dieses Spiel erklären? Ich persönlich finde Skyrim ein geniales Meisterwerk der PC-Technik, aber ich hab mir Diabolo III mal per let’s play Videos angesehen. Es gibt Flashgames die ähnliche Grafik, Kamerasteuerung und Kampfmodi besitzen, wieso ist dieses Spiel so groß?^^

    Houslv6

    Mai 18, 2012 at 1:10 pm


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: