japanbeobachtungen

Just another WordPress.com site

Langeweile: Ein paar Schnappschüsse von meinem Häändy!

with 9 comments

Auf Arbeit nichts los und mir ist langweilig. Also ist es mal wieder Zeit, Blog zu schreiben! Und was wäre einfacher, als einfach mal mein Handy auszuräumen?

 

Kyoto, Bahnhof

 

Kyoto, Blätter

 

Kyoto, Kinkakuji

 

Kyoto, Gion Corner

 

Kinder im Sommer

 

Kyoto, Inari Taisha, Ema

 

Tokyo, U-Bahn (Sexuelle Belästigung ist kein Kavaliersdelikt!)

 

Tokyo, Straßenunterführung Nähe Shibuya (Bitte keine Sexindustrie Werbung aufhängen!)

 

Tokyo, New Yorker’s Cafe (Yellow Cab steht bei dem Kuchen hier. Der Ausdruck wurde früher abfällig für leicht zu habende Japanerinnen benutzt!)

 

Tokyo Disney Sea, Disney Zug mit Micky Mouse Fenstern

… und Haltegriffen

 

Tokyo, Narita Airport

 

Tokyo, Shibuya. Ein Weihnachtsbus ist ja eine nette Idee, aber ich konnte nciht herausfinden, wohin der Bus denn nun eigentlich fuhr … (zum Nordpol?)

 

Die restlichen Bilder stammen von unserem kleinen Neujahrsausflug nach Hakone, bzw. genauer nach Oohiradai.

 

Dieser Zug nennt sich „登山鉄道” oder auch „Bergsteigbahn“

 

Am Bahnhof von Oohiradai: Ich bin ein Hündchen! Ich wünsche euch viel Spaß und eine entspannte Zeit in Oohiradai!

 

Und hier unser tolles Hotel (Ryokan)-Zimmer: Hat auch nur 150 Euro pro Nase und Nacht gekostet …

Immerhin war das Essen ziemlich gut und wir konnten Wii spielen. … Frau war ganz traurig weil sie bei Mario Kart gegen mich verlor🙂

 

Wort des Tages: 退屈 – taikutsu – Langeweile

 

 

 

Written by hanayagi

Januar 18, 2013 um 8:38 am

9 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Hah, den Buzz Lightyear haben wir auch. Sieht aus wie unsere alte Bude in Saitama, der Kindersommer.🙂

    Saitama Lilie

    Januar 18, 2013 at 11:46 am

  2. Langweile auf Arbeit.. tsts. Sowas kenne ich gar nicht *husthust* :>

    Fehlt da beim Inu Kanji nciht ein ‚ oben drüber oder so? Naja, ist er halt groß. =]

    Ernst

    Januar 18, 2013 at 12:59 pm

  3. da das Foto etwas verwackelt ist: Ist wirklich der Schwarze der Böse hier? Weil das wäre ja wieder typisch, bei der großen Menge an perversen Schwarzen in Japan…

    Ich hoffe, ich habe mich verguckt.

    username

    Januar 18, 2013 at 7:54 pm

    • Es geht um das sexuelle BelästigungsPoster? Generell werden schlechte Menschen gerne als Schatten dargestellt. Man kann da nun Diskriminierung reinlesen, muss aber meiner Meinung nach nicht.

      hanayagi

      Januar 19, 2013 at 1:47 am

  4. Hmm die Statue am Bahnhof Kyoto seht auf eine der zwischenebenen über/neben dem Bahnhof oder?
    Steht die da schon lange? Ich habe sie beim letzten mal jedenfalls nicht gesehen…

    Christian

    Januar 24, 2013 at 12:07 am

  5. Hallo!

    Entschuldigen Sie das thematisch vollkommen unpassende Thema, allerdings hatte ich keinen anderen Kontaktweg gefunden.
    Ich stehe kurz vorm Abitur und Studium und möchte ebenfalls Englisch/ Japanisch Dolmetscher werden (idealerweise auch bei einer Spielefirma..), es würde mich in diesem Sinne sehr interessieren, was Sie selbst studiert haben. Beispielsweise ob nicht nur Japanologie etc. sondern auch was in Richtung Gesellschaftswissenschaft dazu gewählt wurde.

    Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen!

    Fabienne

    Februar 15, 2013 at 11:07 pm

    • In Blogs genuegt das „du“ voellig🙂 Und ich habe nur Japanologie studiert (Bachelor) und dann spaeter noch einen Master of Arts and Sciences in Tokyo drangehaengt.

      Generell wuerde ich empfehlen Uebersetzungswissenschaft mit Japanologie zu kombinieren (fuer Ubersetzerjobs hilfreich) oder (besser) ein Wirtschaftsfach oder sogar ein technikorientiertes Studium.

      hanayagi

      März 10, 2013 at 2:13 am

  6. Im Gion Corner war ich auch vor kurzem. Was für ein Touri-Nepp! Aber soll man machen, die neue Programmsaison hatte noch nicht begonnen. Immerhin darf man da fotographieren. Ich fand die tanzende Maiko und das Bunraku-Häppchen am Ende am besten. Aber diese dauerknipsenden Touri sind echt furchtbar😉

    gojira

    April 7, 2013 at 7:35 am

  7. Bitte mehr langweile auf Arbeit!😀

    Berliner Pixel

    Juni 29, 2013 at 9:22 pm


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: