japanbeobachtungen

Just another WordPress.com site

Tod nach Zahlen

with 4 comments

So, ich bin letztens ueber eine interessante Webseite mit vielen, vielen Statistiken gestolpert. Ich habe die Daten mal ein wenig sortiert und mir Japan, Deutschland und die USA angeschaut. Diese drei Laender interessieren mich einfach, das ist der Grund. Das ist dabei herausgekommen:

Land / Todesursache Haeufigkeit Deutschland Japan USA
1 Herzkranzgefaesserkrankungen

/ Herzinfarkt (24.49%)

Schlaganfall (14.88%) Herzkranzgefaesserkrankungen

/ Herzinfarkt (21.42%)

2 Schlaganfall

(10.65)

Grippe &

Lungenentzuendung (13.74)

Alzheimer / Demenz

(8.30)

3 Lungenkrebs

(6.62)

Herzkranzgefaesserkrankungen

/ Herzinfarkt (11.76)

Lungenkrebs

(7.95)

4 Darmkrebs (4.87) Lungenkrebs (7.55) Schlaganfall (7.05)
5 Bluthochdruck (4.68) Magenkrebs (5.84 Lungenkrankheiten (6.29)
6 Lungenkrankheiten (3.79) Darmkrebs (5.08) Diabetes (3.62)
7 Diabetes (3.64) Leberkrebs (3.80) Darmkrebs (3.01)
8 Grippe &

Lungenentzuendung (3.46)

Selbstmord (3.52) Bluthochdruck (2.99)
9 Brustkrebs (3.10) Nierenversagen (3.06) Grippe &

Lungenentzuendung (2.77)

10 Leberkrankheiten (2.47) Bauchspeicheldruesenkrebs

(2.86)

Nierenversagen (2.45)
11 Bauchspeicheldruesenkrebs

(2.26)

Verletzungen (2.04) Brustkrebs (2.28)
12 Alzheimer / Demenz (2.22) Lungenkrankheiten (1.85) Verkehrsunfaelle (2.17)
13 Prostatakrebs (2.08) Diabetes (1.67) Lymphome (1.85)
14 Magenkrebs (1.95) Lymphome (1.58) Bauchspeicheldruesenkrebs

(1.72)

15 Nierenversagen (1.85) Leberkrankheiten (1.49) Selbstmord (1.70)
  (17) Selbstmord (1.63) (18) Alzheimer / Demenz (1.16) (20) Vergiftungen (1.42)
  (26) Verkehrsunfaelle (0.80) (26) Verkehrsunfaelle (0.76) (25) Gewalt (0.92)
  (31) Alkohol (0.74) (50) Gewalt (0.06) (40) Alkohol (0.30)
  (46) Drogen (0.11)   (41) Drogen (0.23)
  (47) Gewalt (0.10)    

Zur Erklaerung: Alle Zahlen rechts von den jeweiligen Todesursachen sind % der absoluten Todesfaelle (d.h. nicht nach Alter sortiert). Rote Schrift bedeutet eine Todesursache ist im weltweiten Vergleich besonders hoch.

Also schauen wir uns die Zahlen doch einmal genauer an.

– Die fuenf haeufigsten Todesursachen beinhalten in allen Laendern Schlaganfall, Herzkranzgefaesserkrankungen und Lungenkrebs. Zu beachten ist, dass die USA und Deutschland eine etwa doppelt so hohe Rate haben wie Japan bei Herzkranzgefaesserkrankungen.Schlaganfaelle sind in den USA ungefaehr halb so haeufig sind wie in Japan (7% und 14.88%). Ich vermute mal beide Beobachtungen haengen mit Lebens- und Ernaehrungsgewohnheiten bzw. Lebenserwartung zusammen.

– Die USA haben ausserdem noch Alzheimer als zweithaeufigste Todesursache (Deutschland 12., Japan 18.) und das obwohl die Menschen in den USA die niedrigste Lebenserwartung der drei Laender haben. (Ich gehe davon aus, dass Alzheimer eine Krankheit ist, die vor allem bei alten Menschen auftritt.)  Ausserdem ist Alzheimer als Todesursache damit auf Platz drei (!) weltweit, nur in Finnland und Island sterben mehr Menschen daran.

– In Japan sind Grippe und Lungenentzuendung die zweithaeufigste Todesursache (13.74%), in Deutschland und den US ist diese Todesursache eher selten mit ungefaehr drei Prozent. Koennte es sein, dass die japanische Architektur und deren fehlende Waermedaemmung damit zu tun hat? (Reine Spekulation)

– Selbstmord landet auf Platz 8 der japanischen Todesursachen mit 3.52%. Damit liegt Japan im weltweiten Vergleich auf Platz 14, knapp hinter Suedkorea. Alle anderen Laender vor diesen beiden sind entweder ehemalige Ostblockstaaten oder in Afrika / Suedamerika gelegene „developing countries“. Die Selbstmordrate in D. und den US ist nicht ganz halb so hoch wie in Japan. Ich frage mich, ob der Hype um die vielen japanischen Selbstmorde komplett gerechtfertigt ist.

– Von den oben genannten Ausnahmen einmal abgesehen, denke ich, dass die 15 haeufigsten Todesursachen wohl mehr oder weniger „natuerlich“ sind, in dem Sinne, dass sie in allen industrialisierten Laendern aehnlich aussehen. Damit meine ich die Dominanz von verschiedenen Krebsarten, Schlaganfaellen und Herzkranzgefaesserkrankungen. Das bedeutet natuerlich nicht, dass sie naturgegeben und damit nicht beeinflussbar sind. (Siehe die grossen prozentualen Unterschiede bei den drei hauefigsten Todesursachen)

Ich habe ausserdem noch ein paar Todesursachen ausgewaehlt, die ganz offensichtlich von Geselschaften beeinflusst oder verringert werden koennen. Diese Todesursachen sind zwar nicht so haeufig, aber eben auch vollkommen „menschengemacht“.

– Alkohol. 0.74% aller Todesfaelle in Deutschland und damit Platz 20 in der Welt. Nur Daenemark und Frankreich haben mehr Alkoholtote in anderen reichen Laendern. In Japan ist Tod durch Alkohol so selten, dass es in den Top 50 nicht auftaucht. In den USA sind Alkoholtote mit 0.3% prozentual wesentlich seltener als in D. Hintergrund koennte hier die Religion sein, denn viele Amerikaner trinken aus religioesen Gruenden keinen Alkohol. (siehe WHO Global Status Report on Alcohol and Health)

– Drogen. 0.23% in den USA und 0.11% in Deutschland. In Japan nicht in den Top 50 enthalten. Angesichts der (vergleichsweise) niedrigen Opferzahlen frage ich mich, ob der „war on drugs“ in den USA mehr als zwei Millionen Gefaengnisinsassen rechtfertigt? Die Unterscheidung von Alkohol und Drogen ist natuerlich eine kulturell-historische und nicht nach wissenschaftlichen Kriterien.  (Zigaretten tauchen nicht auf, sind aber sicher in Lungenkrebs / Lungenkrankheiten enthalten.)

– Vergiftungen. Leider kann ich auf der Webseite keine Definition dafuer finden. Wuerde mich mal interessieren, ob es dabei um Umweltverschmutzung (Schwermetalle usw.) geht. Die USA sind jedenfalls auf Platz 19 weltweit und nur Finnland ist unter den reichen Laendern giftiger. Wenn es dabei wirklich um Umweltverschmutzung geht, koennte ich mir gut vorstellen, dass einige Laender wie z.B. China da ein wenig tricksen.

Verkehrsunfaelle. 2.17% aller Todesfaelle in den USA, 0.8% in Deutschland und 0.76% in Japan. Dazu zwei Anmerkungen: (1) Ich bin ein wenig erstaunt, dass die Zahlen in D. und Japan sich so wenig unterscheiden. Ich haette gedacht, Japan ist sicherer als D. aufgrund der vielen Geschwindigkeitsbegrenzungen und des meiner Meinung nach umsichtigeren Fahrens der Japaner. (2) Die USA sind mal wieder negativ auffaellig. Gruende koennten die Auto-kultur in den US sein (man faehrt halt nicht Zug oder Bahn sondern mit dem unsicheren Auto). Oder vielleicht Macho-Kultur am Steuer und mangelnde Ruecksicht auf andere / Egoismus?

– Gewalt. Wie nicht anders zu erwarten fuehren die USA (0.92%) hier mit Abstand vor D. (0.10%) und Japan (0.06%). In anderen Worten in den USA stirbt man neunmal so haeufig als Opfer eines Gewaltverbrechens wie in Deutschland und 15 mal so haeufig wie in Japan. Ueber Gruende kann man hier viel spekulieren, aber Waffen sind ganz sicher kein Grund! (*zwinker* *zwinker*)

 

Ein paar abschliessende Bemerkungen: Die Daten sind laut Webseite von der WHO, World Bank, Unesco, CIA und den jeweiligen landesspezifischen Datenbanken zusammengestellt. Ich weiss nicht, wie weit man Sorgfalt hat walten lassen bei den verschiedenen Definitionen. Sind Verkehrsunfaelle z.B. in den USA  und Deutschland gleich definiert? Faelt Alkohol am Steuer in die Kategorie „Alkohol“ oder „Verkehrsunfaelle“? Sind die Kategorien in den drei Laendern gleich definiert? Ich weiss es nicht. Und da das hier keine wissenschaftliche Abhandlung sondern ein Artikel fuer meinen Blog ist, sage ich einfach mal „take it, for what it’s worth“.

Wort des Tages:  死亡原因 – shibougen-in – Todesursache

Written by hanayagi

Februar 3, 2012 um 2:03 pm

4 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Zur Todesursache Grippe und Lungenentzündung habe ich mal ein paar Japaner gefragt. Ihre spontane Antwort war, dass diese hohe Prozentzahl daher kommt, dass eben viele ältere Menschen daran sterben. Diese haben bekanntlich kein so gutes Immunsystem und sterben daran, während jüngere Menschen solche Krankheiten meistens überleben. Ehe in Ameriker eine alte Person daran stirbt, tritt wahrscheinlich schon eine der anderen Todesursachen ein.
    Klingt jedenfalls recht plausibel.

    Steffel

    Februar 11, 2012 at 3:46 pm

  2. Auch auf meinem alten Blog gab es dazu einen Comment vom lieben Weltentdeckerfrosch.

    Anfang Quote
    „In Japan sind Grippe und Lungenentzuendung die zweithaeufigste Todesursache (13.74%), in Deutschland und den US ist diese Todesursache eher selten mit ungefaehr drei Prozent. Koennte es sein, dass die japanische Architektur und deren fehlende Waermedaemmung damit zu tun hat? (Reine Spekulation)“

    Ich denke dass hat eher damit zu tun, dass sich in Japan nicht auskuriert wird, sondern man sich trotz Grippe etc. noch zur Arbeit schleppen muss – es dann sogar schlimmer wird und man dran stirbt..
    Natuerlich waere das Risiko erst eine Grippe zu bekommen mit warmen gut isolierten Hauesern auch evtl. kleiner… Aber ich plaediere auf Arbeitswahn.
    Ende Quote

    Wir haben also:
    – Japaner werden einfach so alt, dass sie erst die Lungenentzuendung dahinrafft.
    – Schlecht isolierte Haeuser
    – Arbeit auch wenn krank

    Ich wuerde noch die kleinen Raeume / ueberfuellten Bahnen als moegliche Infektionsquellen hinzufuegen …

    Frage mich, ob es dazu ernsthafte Forschung gibt.

    hanayagi

    Februar 12, 2012 at 2:35 am

  3. Irgendwie stört mich dieser letzte Absatz mit den Waffen.

    Die hohe Zahl an Waffen und die Zahl der Gewalttoten ist eine Scheinkorrelation. Problem sind hier eher die sozialen Zustände, die dazu führen, dass überhaupt Gewalt ausgeübt wird.

    Die Schweiz beispielsweise ist auch starrend vor Waffen (Wehrpflicht und Milizsystem, jeder der dem unterliegt bekommt seine Waffen nach Hause), dort sind aber keine anderen z.B. Mordraten als in D. Die Waffen werden eben nicht mißbraucht.

    Dazu:

    http://gizmodo.com/5829999/why-does-this-guy-have-an-assault-rifle-at-the-apple-store

  4. Yo, I heard you like facts, so I put some facts in your facts!

    http://en.wikipedia.org/wiki/Number_of_guns_per_capita_by_country

    Aber ich denke, du hast recht: drei Waffen bedeuten nicht drei Tote. Aber: Schusswaffen geben die einfache Moeglichkeit jemanden zu toeten. Meine Theorie ist: Schusswaffen im Umlauf sind eine notwendige aber nicht an sich hinreichende Bedingung fuer eine erhoehte Mordrate. In anderen Worten Waffen alleine genuegen nicht, sondern es braucht auch eine gewaltverliebte und (sozial, ethnisch etc.) ungleiche Gesellschaft. Diese zweite, hinreichende Bedingung ist so in der Schweiz nicht gegeben, deshalb ist die Mordrate niedriger.

    hanayagi

    März 27, 2012 at 11:36 pm


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: